D1-Jugend gewinnt auch gegen Maischeid

Bereits am letzten Freitagabend trat unsere D1-Jugend am 3. Spieltag der Leistungsklasse zu Hause gegen die Vertretung der JSG Maischeid an.

Von der ersten Minute an zeigten unsere Jungs, dass die drei Punkte an diesem Abend am Aubach bleiben sollten. Die Mannschaft ließ den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und schnürte den Gegner in dessen eigener Hälfte ein. So fiel bereits nach nur 7 Minuten das 1:0 durch Vlad Alupei. Weitere 8 Minuten später erhöhte Aaron Schneider auf 2:0. Unsere Truppe hielt das Tempo weiter hoch, so dass in der 18. Minute zwangläufig das 3:0 durch Vlad Alupei fiel. Kurz vor der Pause erhöhte wiederum Aaron Schneider auf 4:0.

In der Halbzeitpause appellierte der Trainer Mervan Ergat an die Mannschaft, in der zweiten Hälfte nicht nachzulassen und das Tempo weiter hoch zu halten. Nur allzu gut war das unnötige Unentschieden gegen Ahrbach in Erinnerung, bei dem man in der ersten Hälfte ähnlich deutlich dominiert hatte und im zweiten Durchgang den sicheren Sieg aus der Hand geben musste.

Doch dieses Mal ließen unsere Jungs nicht nach und knüpften an die gute Leistung der ersten Hälfte nahtlos an. Nach 40 Minuten erhöhte Aaron Schneider mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 4:0. Dem wollte Vlad Alupei wohl nicht nachstehen und netzte nach 47 Minuten ebenfalls zum dritten Male ein. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Timo Mehnert, der mit einem gekonnten Drehschuss auf 7:0 erhöhte.

Insgesamt zeigte unsere Mannschaft eine geschlossene Mannschaftsleistung. Unsere Abwehr, die souverän von Louis Birnbach organisiert wurde, stand zu jeder Zeit sicher und ließ praktisch keine Torchance des Gegners zu. Auch die beiden Außenverteidiger Marvin Renz und Pascal Weber zeigten eine starke Leistung und gewannen nahezu alle ihre Zweikämpfe.

Nach dem dritten Spieltag liegt unsere junge Mannschaft mit 7 Punkten auf dem dritten Platz der Leistungsklasse. Am Samstag müssen unsere Jungs im Auswärtsspiel gegen die starke Vertretung der JSG Haiderbach in Wittgert antreten, die sich bislang nur dem Tabellenführer aus Eisbachtal geschlagen geben musste.