Der VfL Oberbieber startet furios in die Saison 20/21 – 6:2 Heimerfolg gegen die TuS Asbach!

Sonntag, 06.09.2020. Die Mannschaft von Veysi Arbursu und Mahir Karahan gelang ein Start nach Maß in die neue Spielzeit. Nach dem letzten Vorbereitungsspiel gegen den SC Bendorf-Sayn deutete schon einiges darauf hin, dass sich der VfL Oberbieber in einer guten Verfassung befindet und bereit ist für die doch schwere Aufgabe gegen die TuS aus Asbach. Zu Beginn des Spiels deutete noch nicht viel daraufhin, dass es nach knapp 30 Minuten schon 5:0 für unsere Elf vom Aubach stehen könnte. In den ersten zehn Minuten war es das typische „Abtasten“, es gab auf beiden Seiten jeweils eine Halbchance, doch ab der 10. Minute ging das Feuerwerk am Aubach los. Nach einer Unaufmerksamkeit der Hintermannschaft der Asbacher spritzte Milos Vukmirovic dazwischen, umkurvte den Schlussmann und schob eiskalt zur 1:0 Führung ein. Danach begannen die eigenen Festspiele unseres Geburtstagskindes Steffen Teske: Zunächst erhöhte er in der 13. Minute zum 2:0, als er dann in der 20. das sehenswerteste Tor des Tages erzielte. Nach einer guten Pressing-Situation unserer Angriffsreihe wurde der Ball schon an der Mittelinie erobert, gelang dann in den Besitz von Teske, der nicht lang zappelte und den Ball aus stolzen 45 Metern über den Torwart bugsierte. Wer nun dachte die jungen Wilden vom Aubach würden nun einen Gang zurück schalten, der hatte falsch gedacht. Eine einstudierte Eckballvariante besorgte das 4:0 durch Alex Klare und ein sauber zu Ende gespielter Konter in der 28. Minute vollendet durch den pfeilschnellen David Brathuhn brachte das fünfte Tor und somit auch das letzte Tor in der ersten Halbzeit.

Wer jetzt dachte die Asbacher würden sich jetzt aufgeben und hätten das Spiel schon abgegeben, lag auch dabei falsch. Die Asbacher warfen alles nach vorne, gingen vorne früh drauf und wollten sich nicht geschlagen geben und noch was Zählbares mit nach Hause nehmen. Leider gelang es uns nicht den Sturmlauf der Asbacher in irgendeiner Weise zu stoppen. So musste unser Schlussmann Lukas Bauer zweimal hinter sich greifen. Doch dann zeigte unsere Mannschaft eine starke Reaktion, um die aufkeimenden Hoffnungen unserer Gäste direkt im Keim zu ersticken. Ein wiederum stark ausgespielter Konter landete rund 35m vor dem Tor vor den Füßen von Robin Halfmann der den Ball direkt nahm und sehenswert, ein weiteres Mal über den Torwart, ins Tor versenkte. Danach merkte man den Asbachern doch ein wenig an, dass der Wille leicht gebrochen war uns es passierte auf dem Platz eher wenig. Einzig noch der Schuss von Steffen Teske, der ein weiteres Mal versuchte ein „Tor des Monats“ zu erzielen, ließ das Stadion am Aubach kurz aufschreien. Ganz allein die Latte und der Schiedsrichter verhinderten den Hattrick unserer Nummer 13.

So plätscherte das Spiel in den letzten Minuten vor sich hin und wurde pünktlich abgepfiffen.

Die Mannschaft von Veysi Arbursu und Mahir Karahan startete also mit einem bärenstarken 6:2 in die Saison. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, Fans und Unterstützern, ganz besonders bei unseren Maimädchen und dem Vorstand der Abteilung Fußball, die es uns ermöglicht haben die Saisoneröffnung hier bei uns am Aubach zu einem schönen Erlebnis zu machen, samt „dritter“ Halbzeit im Beisammensein aller Beteiligten.

vfl startet furios in saison 20-21 09
« 1 von 10 »