A-Junioren – Teil 1

Hallo Fans, Gönner und Freunde des VfL,

die beiden neuen A-Junioren Trainer Martin Twesten und Ralf Emmel wollen Ihnen in den kommenden Wochen nach und nach ihre neue Truppe vorstellen. Nach 3 unendlich langen Jahren ohne A-Junioren, ist der VfL stolz in der Saison 2020/21 wieder eine Mannschaft stellen zu können. Und das Ganze komplett selbstständig ohne eine JSG eingehen zu müssen. Der Kader umfasst zur Zeit 18 Spieler und wir hoffen mit attraktivem Fußball, mit mannschaftlicher Geschlossenheit und mit Vereinsverbundenheit, noch den ein oder anderen Spieler gewinnen zu können. Wie in jedem anderen Verein auch, sind die A-Junioren der fundamentale Unterbau des Seniorenbereichs und wir hoffen in den kommenden Jahren wieder viele, selbst ausgebildete Kicker in der 1. und 2. Mannschaft am Aubach spielen zu sehen.

Beginnen wollen wir mit Tim Fleischer (links im Bild). Quasi ein Ur-Oberbieberer durch und durch. Tim spielt seit der F-Jugend beim VfL und besticht in jedem Jahr nicht nur mit seiner Körpergröße, die ihm eine gewisse Präsenz auf dem Feld verleiht. Er ist viel mehr der „Fels in der Brandung“ am Aubach. Wie könnte es wohl anders sein, das er sich am liebsten in der Innenverteidigung sieht, mit kleinen Abstrichen aber auch als Rechtsverteidiger. Tim hat sich bei uns die Rückennummer 5 gesichert und möchte mit seiner ganz eigenen „Beckenbauer-Art“ der Defensive Stabilität verleihen.

Unser 2ter Mann auf dem Foto ist Max Arendt (rechts im Bild). Max ist ein quirliger, agiler „Wuseler“. Es gibt in der Defensive keine Position die er nicht spielen könnte. Ein Innenverteidiger mit solch einem Füßchen, tut jeder Mannschaft gut. Max hat sich die Nummer 2 gesichert und so könnte man ihn den „Terrier“ (Berti Vogts) vom Aubach taufen. Allerdings wäre es schade, ihn nur als Wadenbeißer zu betiteln. Viel mehr ist er der filigrane 6er oder 8er und wird uns da auch sehr viel Freude bereiten können.

Wer die Jungs mal live und in Action sehen möchte, montags und mittwochs ist ab 19 Uhr Training und die Meisterschaftsspiele werden (hoffentlich ab September) samstags um 17 Uhr angepfiffen. Wir freuen uns drauf, Sie im Stadion am Aubach begrüßen zu dürfen.