D1 schlägt die JSG Erpel mit 4:1!

Am Samstagnachmittag war der Tabellenvierte der Leistungsklasse, die JSG Erpel, zu Gast. Die Gäste aus Linz hatten zuvor dreimal in Folge gewonnen, so dass es klar war, dass es ein schwieriges Spiel werden würde. Wir wollten das Spiel aber unbedingt gewinnen, um die beiden Siege gegen Eisbachtal und Wirges nochmal zu vergolden.

Von Anfang bestimmte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und setzte den Gegner unter Druck. So kamen wir auch nach wenigen Minuten durch Liam Funk zu einer großen Chance, die wir jedoch nicht nutzen konnten. In der 17. Minute setzte sich Furkan Kayikci auf der rechten Seite schön durch und legte den Ball wunderbar quer in die Mitte. Aaron Schneider ließ den Ball passieren, so dass Liam Funk freistehend zum 1:0 vollenden konnte. Doch die Führung hielt nicht lange an. Bereits zwei Minuten später gelang den Gästen aus Linz mit einem Sonntagsschuss der Ausgleich. Ein Fernschuss aus über 20 Metern schlug genau im Winkel ein.

Doch unsere Jungs ließen sich durch den Ausgleich nicht beirren und versuchten mit aller Macht noch vor der Pause wieder in Führung zu gehen. Wir kamen auch noch zu zwei Großchancen durch Liam Funk. Beim ersten Mal ging sein Schuss lediglich an den Pfosten, beim zweiten Mal scheiterte er am Torwart der Gäste. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, den Gegner noch mehr unter Druck zu setzen und vor allem unsere Torchancen besser zu nutzen. In der 32. Minute setzte sich Timo Mehnert auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler schön durch und konnte mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den Gästetorwart überwinden. Wenige Augenblicke später hätte er beinahe nochmal getroffen, setzte den Ball aber aus kurzer Distanz über das Gehäuse der Gäste. Doch unsere Jungs setzten weiter nach und ließen Linz nicht mehr aus der eigenen Hälfte hinauskommen. So fiel dann zwangsläufig das 3:1 durch unseren Torjäger Aaron Schneider, der mit seinem Schuss in der 40. Minute dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ.

In dieser Phase erspielte sich unsere Mannschaft Chance auf Chance. Mit einem Distanzschuss scheiterte Leon Schneider nur knapp am Pfosten der Gäste. In der 50. Minute war es wiederum Timo Mehnert, der zu einem Torschuss kam. Der Gästetorwart konnte den Ball lediglich abprallen lassen und Mike Feist war am langen Pfosten zur Stelle und schob zum Endstand von 4:1 ein.

Durch die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war der Sieg unserer Jungs hochverdient und hätte noch höher ausfallen können.

Mit diesem Sieg bleibt der VfL Oberbieber weiterhin ungeschlagen und belegt den 2. Platz der Leistungsklasse Westerwald/Wied. Unsere Jungs haben jetzt nach dem 10. Spiel unglaubliche 26 Punkte auf ihrem Konto und können sogar mit einem Sieg im Nachholspiel in Rheinbrohl (am Mittwoch, den 29.11.17 um 18:15 Uhr) am bisherigen Tabellenführer aus Eisbachtal vorbeiziehen. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es allerdings einer konzentrierten Leistung. Dass das Spiel in Rheinbrohl nicht leicht werden wird, zeigen die letzten knappen Ergebnisse der Mannschaft vom Hofacker.