VFLinside – Trainer Thomas Remark in der ARD-Sportschau

Seit 1961 gehört die Sportschau in der ARD zum Abendprogramm eines jeden Fußballfans in Deutschland. Historische Rückblicke aus über 50 Jahren Bundesliga, Zusammenfassungen der gelaufenen Spiele sowie die Kür zum Tor des Monats haben mittlerweile einen “Fußballkultfaktor” erreicht. Bis heute zählt die eineinhalb-stündige Sendung zu den meist rezipierten TV-Formaten an einem Samstagabend. Denn neben dem wöchentlichen Fußballgeschehen thematisieren Gerhard Delling und Co jegliche Sportarten wie Reiten, Handball, Tennis, Wintersport, Golf und vieles mehr, sodass sie immerzu ein breites Publikum ansprechen.

Umso schöner für die Spieler, Mitglieder und Freunde des VfL Oberbieber am Samstagabend, den 01.12.2018, ein bekanntes Gesicht zu sehen. Thomas Remark, Trainer der ersten Mannschaft, berichtete über den legendären Trainerwechsel im Winter 1981, als der Routinier Georg Gawliczek Hertha BSC Berlin übernahm und im folgenden Frühjahr 82 den Aufstieg feiern konnte. Der ehemalige Co-Trainer von Weltmeistertrainer Sepp Herberger löste den bis dato erfolglosen Uwe Klimaschefski ab und konnte gleich im ersten Spiel bei Hannover 96 einen Sieg einfahren – auch dank der zwei Tore von Thomas Remark. Der VfL-Trainer kommentierte seinen Doppelpack in der Sendung humorvoll mit den Worten “Gut, dafür wurde ich auch bezahlt.”. Ein Satz, der seinen Spielern sicherlich ein Schmunzeln entlockt hat.

Weitere Infos zu Sendung auf https://www.sportschau.de