Alte Herren erreichen 2.Platz in Rodenbach

Am vergangenen Freitag bestritten die Alten Herren ihr letztes Turnier für 2018.
Auf dem Naturrasen in Rodenbach ging es in einer Fünfergruppe Jeder gegen Jeden.
Die Kontrahenten waren die Mannschaften aus Ellingen, Rodenbach und Feldkirchen, sowie die SG 77 aus Neuwied.

Im ersten Spiel gegen die SG 77 merkte man sofort die Unsicherheit auf dem ungewohnten Geläuf. Unsere Männer taten sich schwer mit dem einseitig löchrigen und teilweise tiefen Boden und die Pässe waren aufgrund des höheren Wiederstandes oft zu kurz. Dennoch erspielten wir uns ein Übergewicht, konnten es aber lange nicht in einen Torerfolg umsetzen. Erst gegen Ende der Partie erzielte Christian Schneider mit einem Linksschuss aus dem Rückraum das 1:0, ehe Mirko Hillenbrand zum Endstand von 2:0 einnetzte.

Früh musste man im zweiten Match einem Rückstand hinterherlaufen. Der Feldkirchener Spieler stolperte über das Bein seines Gegenspielers, der damit allerdings den Ball spielte. Die Haarsträubende Fehlentscheidung (Klammern) des Schiedrichters nahmen selbst die Feldkirchener Spieler mit Scham im Gesicht zur Kenntnis. Der “Gefoulte” selbst freute sich allerdings diebisch und verwandelte den Strafstoß zum 0:1. Im Anschluss spielte man nur noch auf das Feldkirchener Tor, könnte aber erneut nicht treffen. Als logische Konsequenz musste man nach einem Konter das 0:2 hinnehmen und konnte durch Thomas Kurz nur noch Ergebniskosmetik zum 1:2 betreiben.

Gegen Ellingen bestritt man dann das dritte Spiel und legte fulminant los. Es wurde nahezu jeder Zweikampf gewonnen und das Abschlussglück war auch zurück. Am Ende stand ein, in der Höhe überraschend, aber verdientes, 4:0 (Arne Petry, Thomas Kurz und 2x Frank Bornstedt).

Das letzte Spiel gegen die ungeschlagenen Rodenbacher musste nun die Entscheidung bringen. Unsere Truppe war zwar spielbestimmend, konnte aber keinen Treffer erzielen. Die Defensive stand stabil und ließ kaum etwas zu. So stand am Ende auf beiden Seiten die 0.

Am Ende wurde somit mit 7:2 Toren der 2.Platz belegt.

Im Bild:
Oben (von Links): Rainer Ramseger, Albin Kohl
Mitte (von Links): Frank Schneider, Thomas Kurz, Guido Schmidt, Christian Schneider, Mirko Hillenbrand
Unten (von Links): Falk Haupt, Dennis Petry, Andreas Hente, Markus Podehl, Arne Petry, Frank Bornstedt