Rheinland-Pokal: D1 empfängt die SG 2000 Mülheim-Kärlich 
(Dienstag, 08.05.2018, Anstoß: 18:00 Uhr)

Am Dienstagabend ist der Bezirksligadritte aus Mühlheim-Kärlich zu Gast am Aubach. In diesem Achtelfinalspiel des Rheinland-Pokals geht es um den Einzug in das Finalturnier. Das Finale in der D-Jugend wird in Turnierform unter den letzten 8 verbliebenen, von ursprünglich über 200 teilnehmenden Mannschaften ausgespielt.

Auch, wenn unsere Jungs als krasser Außenseiter in diese Partie gehen, werden wir alles dafür tun, um die nächste Pokalsensation am Aubach zu schaffen. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen. Ein Kommen lohnt sich!

Dieses Spiel ist der Schlusspunkt zweier ereignisreicher englischer Wochen. Nachdem unsere Jungs vor zwei Wochen beim direkten Konkurrenten in Asbach nach einer Klasseleistung mit 2:1 die Oberhand behielten, musste unsere D1-Jugend bereits am Samstag danach bei der EGC Wirges II antreten. Das beim besten Team der Rückrunde nur schwer etwas zu holen war, war bereits vor dem Spiel klar. Wir kamen gegen die starken Gastgeber auch nur schwer ins Spiel. Doch mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein gutes Spiel auf Augenhöhe. So gingen unsere Jungs kurz vor der Pause durch ein Tor von Liam Funk in Führung. In der zweiten Halbzeit machte der Gastgeber noch mehr Druck und konnte folgerichtig in der 35. Minute zum 1:1 ausgleichen. Unsere Jungs waren dadurch sichtlich beeindruckt und konnten nicht an die hervorragende Leistung aus dem Asbach-Spiel anknüpfen. So fiel nach weiteren 7 Minuten die verdiente Führung für die EGC Wirges. Unsere Jungs probierten nochmal dagegenzuhalten, mussten aber in der 49. Minute das vorentscheidende 1:3 hinnehmen. Kurz vor Schluss erhöhten die Wirgeser zum Endstand von 4:1. Damit war für unsere Mannschaft die zweite Saisonniederlage besiegelt.

Doch zum Trauern war nicht lange Zeit, denn bereits am Mittwoch darauf stand das Halbfinalspiel im Kreispokal gegen die Sportfreunde aus Eisbachtal an. Mit dem Tabellenführer der Leistungsklasse hatte man innerhalb von nur 8 Tagen den nächsten dicken Brocken vor der Brust.

Von Beginn an entwickelte sich eine hochklassige Partie. In hohem Tempo ging es hin und her. Doch beide Abwehrreihen standen sehr sicher und ließen nur wenige Chancen zu. In der 23. Minute nutzte der Gast nach einem Freistoß eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr und ging mit 1:0 in Führung. Trotz des Rückstandes musste man unseren Jungs zur Halbzeit ein Riesenkompliment für die gezeigte Leistung aussprechen. Wir glaubten weiterhin an unsere Chance und konnten uns sogar in der zweiten Halbzeit nochmals steigern. So fiel dann folgerichtig in der 38. Minute der verdiente Ausgleich durch Furkan Kayikci. Unsere Jungs merkten, dass der Favorit aus Eisbachtal an diesem Abend zu schlagen war und spielten auf den Siegtreffer. Wir erspielten uns auch zwei Großchancen, doch einmal konnte der Torwart der Gäste gerade noch klären und bei der zweiten Chance scheiterten wir sehr unglücklich am Pfosten der Gäste. Die Gäste ihrerseits hatten auch noch kurz vor Schluss eine Großchance, bei der aber Pascal Weber in letzter Sekunde auf der Linie klären konnte.

So ging es dann direkt ins Neunmeterschießen. Auch hier ging es wieder hochdramatisch zu. Nachdem nach jeweils 5 Schützen immer noch keine Entscheidung gefallen war, konnten wir unseren sechsten Neunmeter leider nicht verwandeln und mussten uns sehr unglücklich mit einem 5:6 nach Neunmeterschießen geschlagen geben.

Doch auch diese Niederlage ändert nichts an dem hervorragenden Auftreten unserer Mannschaft an diesem Abend. Über dies gesamten 60 Minuten konnten unsere Jungs läuferisch, kämpferisch und auch spielerisch voll überzeugen. Das Trainerteam und die Eltern können nur stolz auf diese unglaubliche Mannschaftsleistung sein. Es war ein unglaublicher Fußballabend!

Am letzten Samstag hatten dann unsere Junges im Meisterschaftsspiel die JSG Ellingen zu Gast. In diesem Spiel war zwar ein Sieg Pflicht, doch hatten wir im Hinspiel beim 0:0 Probleme mit dem Gegner, so dass wir gewarnt waren. In den ersten 15. Minuten taten wir uns auch sehr schwer zu unserem Spiel zu finden. Doch dann nutzte Furkan Kayikci einen Fehler der Gäste aus und erzielte das 1:0. Neun Minuten später erhöhte wiederum Furkan Kayikci auf 2:0. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen. So erhöhte bis zur Pause Liam Funk mit einem Doppelpack auf 4:0. Nach der Pause wollten wir schnell das Spiel endgültig für uns entscheiden. So fielen dann innerhalb von nur zwei Minuten zwei weitere Treffer für unser Team. Beides mal war Aaron Schneider zur Stelle. Danach spielte unsere Mannschaft das Spiel souverän zu Ende und kam zu noch zwei weiteren Treffen von Louis Birnbach und wiederum Aaron Schneider.

Durch diesen 8:0-Sieg steht der VfL Oberbieber mit 41 Punkten aus 17 Spielen auf Platz 3 der Leistungsklasse, nur knapp hinter den beiden Favoriten aus Eisbachtal und Wirges.