Erneuter Sieg gegen die TS Germersheim

Am Samstag, den 21.03.2015, bestritten die Volleyballdamen des VfL Oberbieber ihr letztes Saisonspiel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saarland. Es ging zum direkten Tabellenkonkurrenten, die TS Germersheim.

Nachdem der Klassenerhalt bereits im vorletzten Spiel der Saison gesichert wurde, konnten die Volleyballerinnen des VfL Oberbieber das Spiel am vergangenen Wochenende entspannt angehen. Da man in der Hinrunde aber gegen die TS Germersheim punkten konnte, sollte auch dieses Mal ein Sieg das Ziel sein. Der ersten Satz begann mit einer Führung der gegnerischen Mannschaft, die mit guten Aufschlägen und starken Angriffen dominieren konnte. Das ließen sich die Oberbieberer Spielerinnen jedoch nicht lange gefallen. Sie konterten mit einem stabilen Block, wehrten den gegnerischen Angriff ab und starteten die Offensive mit starken Aufschlägen. So gewannen sie den ersten Satz mit 25:23.

Der zweite Satz war von Anfang an ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich von der anderen deutlich absetzen. Bis zu einem Punktestand von 13:11 hielten die Volleyballdamen des VfL den Gegner in Schach. Dann häuften sich allerdings, trotz guter Aufschläge, die Eigenfehler. Sowohl Angriff als auch Annahme und Abwehr waren fehlerhaft und man gab den Satz mit 19:25 an die TS Germersheim ab.

Der dritte Satz schien zunächst eine Fortsetzung des zweiten zu werden. Keine Mannschaft konnte einen Vorsprung gegenüber der anderen gewinnen, wie es Punktestände von 6:6, 12:12 und 15:15 zeigen. Doch durch „Uneinigkeiten“ unter den Germersheimer Spielerinnen, hatten am Ende die Oberbieberer Volleyballdamen die Nase vorn. Mit 26:24 entschieden sie den Satz für sich.

Nun folgte der vierte und letzte Satz der Begegnung, der ein glückliches Ende nehmen sollte. Von Beginn an dominierten die Volleyballerinnen des VfL den Satz und erlangten durch ein gutes Zusammenspiel einen Punkt nach dem anderen. Starke Aufschläge sorgten zusätzlich für Druck auf Seiten der TS Germersheim. Mit hohem Vorsprung (24:14) ging man zum letzten Aufschlag des Spiels, der aber nicht mehr ausgeführt werden sollte. Aufgrund von unsportlichem und unfairem Verhalten erhielt eine Spielerin der TS Germersheim eine rote Karte und schenkte den Oberbieberer Volleyballerinnen den letzten Punkt des Satzes und des Spiels. Erneut wurde die TS Germersheim mit 3:1 bezwungen.

Die Volleyballerinnen des VfL danken ihren Fans und Sponsoren für ihr Mitwirken während der Saison und freuen sich auch in der kommenden Saison auf tatkräftige Unterstützung.

Für den VfL spielten: Ann Christin Böttcher, Nicole Derksen, Marina Falk, Hannah Keßelheim, Britta Kurth, Jessica Rochowiak, Lisa Röder, Rebecca Röder und Silke Schmitt.